Über uns

Auch ein Mensch, der sich im Alter durch Krankheit oder Pflegebedürftigkeit plötzlich auf fremde Hilfe angewiesen sieht, trennt sich nicht gerne von seiner liebgewonnenen Umgebung. Das eigene Zuhause gibt nicht Orientierung, sondern stellt ein hohes Maß an Lebensqualität dar, denn im eigenen Bett schläft man am besten.

Hier bietet die Tagespflege sowohl eine wertvolle Alternative zum Umzug in ein Pflegeheim als auch die notwendige Ergänzung zur ambulanten Pflege. In der Tagespflegeeinrichtung wird der pflegebedürftige Mensch tagsüber betreut und versorgt und die Angehörigen werden in dieser Zeit entlastet. Pflegende Angehörige gewinnen wieder Zeit für sich selbst und können neue Kräfte schöpfen.

Durch verschiedene Aktivitäten wie kochen, backen, bügeln oder die Gartenpflege trainieren die Patienten ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten. In einer wohltuenden Atmosphäre bauen sich Ängst, Isolation und Verspannungen ab und neue Kontakte können geknüpft werden.

 

Unsere wichtigsten Anliegen sind

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit aller an der Pflege und Betreuung Beteiligten.
  • Alle von uns betreuten Mitmenschen sollen sich sicher und gut versorgt fühlen.

„Die Möglichkeit, die Vielfalt an Menschen kennenzulernen und die Geschichte und Biografien die dahinter stecken, ist immer wieder besonders und keinesfalls selbstverständlich.“

-Dunja Jungblut, Sozialer Dienst